Startseite
  Über...
  Archiv
  Picturs
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Photos



http://myblog.de/philimeli

Gratis bloggen bei
myblog.de





My first Days in the USA

In Frankfurt ging alles los Mein Koffer hat 8 Kg zuviel… Typisch Frau J Die 8 Kg wurden dann im schnell Verfahren auf diverse Handtaschen aufgeteilt. Mein Handgepaeck bestand dann aus einem Koffer mit satten 20 Kg und 2 Grossen Handtaschen J

Die 8,5 Std Flug waren der Horro da, dass komplete Entertainment Programm ausgefallen ist  und bei der Landung in Washington D.C sich ein kleines Kind uebergeben musste! Kaum gelandet habe ich natuerlich nach dem Wi fi gesucht J und einen halben Hitzeschlag bekommen , da es 43C hatte. Naja, aufjedenfall habe ich mich dann erst einaml auf die suche nach einem bezahlbaren Hotel gemacht, schlusssendlich bin ich im Sharton gelandet, dass war ziemlich gut ( Pool, Fitness, Fette Lobby usw.). Wircklick viel von Washington habe ich leider nicht gesehen da ich viel zu fertig war!
Am naechsten morgen bin ich erstmal eine runde im Golfclub joggen gegangen und dann habe ich gefruestueckt und danach bin ich ins fitness und dann hies es auch schon wieder Kofferpacken und ab auf den Flughafen. Der Flughafen in Washington D.C ist einfach nur mega gross. Wie ihr euch mitsicherheit Vorstellen konnte, hatte ich wieder Probleme mit meinem. Danke eines netten Mannes musste ich aber nichts zahlen. Der Flug von Washington nach Greenvielle erfolgt mit einem mega kleinen Jet, dieser sich etwas holppeig gestalltete. Uebringns war an Board wieder kein Entertainment system!!!! Fucking United Airlines!!!!!!!!

In Greenville hat mich dann der Alex abgeholt, dann sind wir zusammen ins Prettl Haus gefahren und haben erst mal ne runde gechillt. Nachmittags waren wir etwas Shoppen und Abends haben wir dann zusammen mit Denis und Fabian Wein getrunken…. no more details…
Am naechtsten Morgen gings dann ab zum Arbeiten, die leutet in der Firma sind alle super nett!!! Mein Chef hat mir dann gleich meine Terminliste fuer die Sprachschule in die Handgetruckt 2 mal in der Woche a 1,5 Std. Einzelunterricht
L Mittags war ich dann mit dem IT- Mensch eine Handykarte besorgen. Abends angekommen im Hause haben wird dann erstmal gekocht und soweiter…. Natuerlich nur Healthy food for me! Ich war die Woche jeden Tag brav Joggen und habe noch nicht einmal gesuendigt obwohl ich im Land des Fastfood gefangen bin!!! So leute wir gehen jetzt nach Downtwon einbischen Clubben und die Jungs stressen mich schon, dass wir jetzt los muessen. Also bis bald meine lieben.
Liebeste  Gruesse Phili

8.8.11 14:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung